PDF  | Drucken |
Dienstag, den 12. Juni 2012 um 19:17 Uhr

Dorffest Kerpen-Loogh

Am Sonntag, den 22. Juli 2012, findet wieder in Kerpen-Loogh ein Dorffest zugunsten unseres Vereins statt. Es beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen. Es wird auch wieder ein Flohmarkt und eine Tombola stattfinden. Für Kaffee, Kuchen und Getränke ist bestens besorgt. In den vergangenen Jahren erhielten wir den Reinerlös dieses Festes in Höhe von jeweils über 5.000 Euro überwiesen.

Der Lions Club Bitburg-Prüm hat am 05.Mai sein 25-jähriges Charterjubiläum unter das Thema „ Wir bauen eine Schule in Burkina Faso“ gestellt. Die rund 180 Freunde und Gönner übertrafen unsere kühnsten Erwartungen und spendeten an diesem Abend 15.860 Euro. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich. Da die Spende durch Zuschüsse des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vervierfacht wird, ist es nun möglich, zwei Schulen zu finanzieren.

Wir haben beim Bundesministerium unseren Zuschussantrag für 2013/2014 eingereicht. Wir wollen 5 Grundschulen und 35 Realschulen (Collèges) und 29 Lehrerhäuser bauen und hoffen auf einen Zuschuss von 1.260.000 Euro. Zahlreiche Institutionen finanzieren den Bau von Grundschulen. Die Kinder verlassen die Grundschule jedoch nach 6 Jahren im Alter von 12 Jahren. Sie benötigen dringend eine Weiterbildungsmöglichkeit. Die Japaner hatten die Finanzierung von 24 Collèges versprochen, aber nach der Atomkatastrophe ihr Versprechen nicht eingehalten. Es wurden damals zahlreiche Kinder in  Lehmschuppen mit Strohdächern notdürftig eingeschult und sie warten nun auf eine adäquate Unterbringung. Wir wollen mithelfen, diese aktuelle Notlage durch den Bau von zahlreichen Collèges zu mildern.

 
PDF  | Drucken |
Freitag, den 16. Dezember 2011 um 09:05 Uhr

Entwicklungsexperte warnt vor Ernährungskrise in Westafrika

Laut Welthungerhilfe sind Mali, Burkina Faso und Niger in den kommenden Monaten von einer Hungerkrise bedroht. Vor allem Bauern betroffen.

Frankfurt a.M. . Die Deutsche Welthungerhilfe warnt vor einer Hungerkrise in Mali, Burkina Faso und Niger in den kommenden Monaten. Die Not treffe vor allem Bauern und Rinderzüchter auf dem Land, aber auch die Menschen in kleinen und mittleren Städten, sagte der Westafrika-Experte des Hilfswerks, Willi Kohlmus, in einem EPD-Gespräch. Die Preise für Lebensmittel sind teilweise dreimal so hoch, das können sich viele nicht leisten.

Weiterlesen...
 
PDF  | Drucken |
Montag, den 05. Dezember 2011 um 08:19 Uhr

Regierungs­ver­hand­lun­gen mit Burkina Faso erfolg­reich ab­ge­schlossen

Vom 30. November bis 01. Dezember 2011 fanden in Ouaga­dou­gou die ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Re­gie­rungs­ver­hand­lungen zwi­schen der Re­pu­blik Burkina Faso und der Bundes­republik Deutsch­land statt. Dabei wurden für einen Zeit­raum von drei Jahren Mittel von ins­gesamt 82 Millionen Euro für die Ent­wick­lungs­zu­sam­men­arbeit in den Schwer­punkt­be­rei­chen De­zen­tra­li­sie­rung, Er­näh­rungs­sicherung und Land­wirt­schaft sowie Wasserver- und Abwasser­ent­sor­gung zugesagt. Darüber hinaus unter­stützt Deutsch­land Burkina Faso im Bereich Gesund­heit und Menschenrechte.

Weiterlesen...
 
PDF  | Drucken |
Donnerstag, den 24. November 2011 um 09:29 Uhr

Nahrungskrise im Sahel befürchtet

Das Bündnis "Gemeinsam für Afrika" warnt vor einer zweiten verheerenden Dürrekatastrophe auf dem afrikanischen Kontinent. Besonders betroffen seien die westafrikanischen Länder der Sahelzone, Mali, Niger und Burkina Faso, wo es im Frühjahr 2012 zu einer gravierenden Knappheit von Nahrungsmitteln kommen werde, teilten die Organisationen des Bündnisses, darunter die Welthungerhilfe, am Dienstag in Berlin mit. In diesen Ländern sei die letzte Regenzeit schlecht ausgefallen und die bisherige Ernte liege weit hinter den normalen Erträgen zurück.

Weiterlesen...
 
PDF  | Drucken |
Sonntag, den 20. November 2011 um 10:38 Uhr

Der Jahresbericht 2011 ist online. Hier geht direkt zum PDF Jahresbericht 2011.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 11