PDF  | Drucken |
Sonntag, den 10. Mai 2015 um 07:28 Uhr

Liebe Freunde des Solidaritätskreises Westafrika e.V.

In der Anlage übersende ich Euch den 4. Rundbrief von Lisa Reicherts, die ein freiwilliges soziales Jahr in Burkina macht. Sie erzählt eindrucksvoll von der Osterfeier im Gefängnis von Banfora und von den „Beerdigungsfeiern“, wo eifrig getanzt wurde und bei denen auch Masken auftreten. Die Aufklärungsarbeit an den Schulen wurde Ende April beendet und Lisa hofft, dass „die Mädchen nun nicht mehr im Geschlechtsverkehr einen Weg sehen, ohne Probleme schnell und einfach Geld verdienen zu können und die Jungs nicht mehr nur den Spaß sehen, sondern auch die Folgen danach“.

Ferner übersende ich einen guten zusammenfassenden Artikel über die politische Lage Burkinas. Aus der Statistik auf Seite 2 des beigefügten Lebensreports erkennt man, dass 1990 jede Frau in Burkina Faso durchschnittlich 6,8 Geburten hatte und im Jahre 2013  immer noch 5,9. Mit einer so hohen Geburtenrate rangiert Burkina Faso weltweit an der Spitze und die Bevölkerung wird sich in 20 Jahren wieder verdoppeln. Es wird in diesem Sahelland sehr schwierig sein, so viele Personen zu ernähren. Daher ist es wichtig, dass möglichst viele Mädchen zur Schule gehen und aufgeklärt werden. 1990 sind noch 20,2 % aller Kinder vor Vollendung des 5. Lebensjahres gestorben. Dieser Prozentsatz ist 2013 auf 9,8 % zurückgegangen, aber immer noch sehr hoch.

Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass im Hillesheimer Kino   www.eifelfilmbuehne.de am Samstag, den 9.05 um 18 Uhr und am Sonntag und Montag um 20.30 Uhr der Film „10 Milliarden – wie werden alle satt“ läuft. Wenn über die Hälfte der Menschheit in Millionenstädten lebt, wird dies kaum zu lösende Probleme mit sich bringen und die Flüchtlingsströme aus Afrika werden sich noch verstärken. Am Mittwoch, den 13. April, werden ab 19.30 Uhr in einer Wüstenfilmnacht 2 Filme gezeigt, die in der Sahara gedreht wurden, und der äthiopische Film „Das Mädchen Hirut“ rundet am nächsten Wochenende das Afrikaprogramm ab.

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Mai

Charly Simonis  1. Vorsitzender des Solidaritätskreises Westafrika e.V.  Martinstraße 6 in 54576 Hillesheim

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (4. Rundbrief Lisa.pdf)4. Rundbrief Lisa.pdf 450 Kb
Download this file (Lebensreport 2015.pdf)Lebensreport 2015.pdf 905 Kb
Download this file (Politische Lage Burkinas.pdf)Politische Lage Burkinas.pdf 178 Kb