PDF  | Drucken |
Donnerstag, den 17. September 2015 um 05:34 Uhr

Putschversuch in Burkina Faso

Militärs halten Präsident und Regierung fest – Garde des gestürzten Präsidenten Compaore dringt in Präsidentenpalast ein

Ouagadougou – Militärs der Präsidialgarde halten in Burkina Faso den Interims-Staatschef Michel Kafando sowie Regierungschef Isaac Zida und weitere Regierungsmitglieder fest.

Die Prätorianergarde des vor einem Jahr gestürzten Präsidenten Blaise Compaore sei am Mittwoch während der Kabinettssitzung in den Präsidentenpalast in der Hauptstadt Ouagadougou eingedrungen und hätten die Politiker dort festgesetzt, verlautete aus Sicherheitskreisen. Bewaffnete Militärs bezogen Stellungen rund um den Präsidentenpalast, wie ein AFP-Reporter berichtete.

Der Ende Oktober 2014 gestürzte Präsident Compaore hatte 27 Jahre an der Spitze des westafrikanischen Landes gestanden. Unter dem Druck von Massenprotesten gegen eine Verfassungsänderung, mit der sich Compaore eine weitere Amtszeit sichern wollte, musste er schließlich zurücktreten. Für den 11. Oktober sind Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Burkina Faso geplant. (APA, 16.9.2015)