PDF  | Drucken |
Montag, den 18. Januar 2016 um 19:46 Uhr

2015: Solidaritätskreis investiert insgesamt 1.333.520 Euro in Burkina Faso

Liebe Freunde des Solidaritätskreises Westafrika,

wir möchten Ihnen ein gutes und gesundes Neues Jahr wünschen.

Wir konnten in unserem Schulbauprogramm 2013-2015 bis zum Jahresende 39 der 42 geplanten Collèges fertig stellen.  Sie werden bereits von den Schülern genutzt. Die letzten 3 Schulen sind im Bau und dürften bis zum 30. April 2016 fertiggestellt sein.

Von unserem Schulbauprogramm 2014-2016 konnten wir 21 Schulen fertigstellen, 9 Schulen sind zur Zeit im Bau und bei 19 Schulen wurde noch nicht mit dem Bau begonnen. Im Jahr 2015 haben wir insgesamt 15 Brunnen  bei unseren Schulen gebohrt, sodass viele Kinder gesundes Wasser trinken können und vor Krankheiten verschont bleiben. Insgesamt wurde von uns im Jahr 2015 ein Betrag von 1.333.520 Euro in Burkina Faso investiert.

 

Dies ist für unseren kleinen Verein eine enorm hohe Summe. Wir danken besonders unserem Repräsentanten Anselm Sanou und unserer Bauingenieurin Chantall Ouedraogo für ihre ausgezeichnete Arbeit und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für die hohen Zuschüsse.

Mit der Realisierung des Schulbauprogramms 2015-2018 haben wir noch nicht begonnen, da die Dörfer erst mal Sand, Kies und Steine sammeln und zur geplanten Baustelle transportieren müssen.

Mit dem Spendenaufkommen sind wir sehr zufrieden und wir danken allen, die uns so großzügig unterstützt haben. Am Freitag, den 18. März (letzter Schultag in Rheinland-Pfalz vor den Osterferien), laden wir um 20 Uhr zu einem Informationsabend in das Pfarrheim Hillesheim ein (direkt neben der kath. Kirche). Wir werden über unsere Projekte informieren und Fotos von unserer Rundreise durch Burkina Faso  zeigen. Eventuell wird auch Lisa Reichertz von ihrem freiwilligen sozialen Jahr in Banfora erzählen und möglicherweise können wir dann auch Anastasie Coulibaly vorstellen ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ), die aus Burkina für 1 Jahr als Reverse-Freiwillige zu uns kommt, in Daun wohnen und in der Behindertenwerkstatt in Ulmen arbeiten wird. Wer sich mehr für unsere Arbeit interessiert, ist bei unserer Mitgliederversammlung um 19 Uhr herzlich willkommen.

Vom 06.02. bis 21.02.2016 werden wir in Burkina Faso sein und mit 14 Personen in 2 Delegationen 31 Collèges und 3 Grundschulen einweihen. Wir werden auch 3 Tage im Foyer Sainte Monique in Banfora verbringen. Zur Zeit leistet Selina Dimmer aus Wolfsfeld-Eifel ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )  dort ihr freiwilliges soziales Jahr ab, hilft den Mädchen im Internat bei den Hausaufgaben und erteilt an anderen Schulen Aufklärungsunterricht. Ihren 2. sehr interessanten Rundbrief inclusiv der tollen Fotos füge ich als Anlage bei.

Neuigkeiten erfahren Sie auch auf unserer Website  solidaritaetskreis.de. Falls Sie unsere Rundmails nicht mehr erhalten wollen, teilen Sie es uns kurz mit, damit wir Sie auf unserer Rundmail-Liste streichen können.

Es grüßt herzlich

Michael und Charly Simonis

Solidaritätskreis Westafrika e.V., Martinstr. 6, 54576 Hillesheim

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (2. Rundbrief Selina Dimmer.pdf)2. Rundbrief Selina Dimmer.pdf 313 Kb