PDF  | Drucken |
Mittwoch, den 09. März 2016 um 13:21 Uhr

Informationsabend des Solidaritätskreis Westafrika e.V.

Liebe Freunde des Solidaritätskreises Westafrika,

Vom 06.02. bis zum 20.02.2016 haben 11 Mitglieder des Solidaritätskreises eine Rundreise durch Burkina Faso gemacht. Wegen der akuten Terrorgefahr wurde die Fahrtroute geheim gehalten und keine Politiker eingeladen. Es gab auch keine Rundfunk- und Fernsehinterviews. In 2 Gruppen wurden 40 Schulen besucht und die meisten bei dieser Gelegenheit auch feierlich eingeweiht. Für die Dorfbevölkerungen sind die Schulen nun keine anonymen Geschenke mehr, sondern sie können mit den Schulen Personen aus Deutschland verbinden. Sie wissen, dass wir wiederkommen und halten die Projekte deshalb besser in Ordnung. Im Rahmen der Einweihungen sang oft der Schulchor ein Begrüßungslied und die Kinder führten kleine Theaterstückchen und Tänze vor. Es traten Masken auf und Männer und Frauen zeigten ihre Tanzkünste.

Der Solidaritätskreis Westafrika lädt für Freitag, den 18. März, um 20.00 Uhr zu einem Informationsabend in das Pfarrheim Hillesheim ein. Wer sich mehr für unsere Arbeit interessiert, ist auch herzlich bei der Mitgliederversammlung um 19 Uhr willkommen. Es werden zahlreiche Fotos über diese Reise gezeigt und Lisa Reichertz, die ein freiwilliges Jahr im Mädcheninternat in Banfora verbrachte, wird über ihre Arbeit und den Aufklärungsunterricht informieren. Der Entsendungsverein des Bistums Trier SoFia hat im Rahmen des Reverse-Programms Anastasie Coulibaly für 1 Jahr nach Deutschland geholt. Die Visa-Abteilung der deutschen Botschaft in Ouagadougou hatte die Erteilung des Visums abgelehnt und es musste ein Rechtsmittelverfahren durchgeführt werden. Ein solches Verhalten ist für uns vollkommen unverständlich, denn Anastasie wurde vom deutschen Staat im Rahmen des Bundes-Freiwilligen-Programms nach Deutschland eingeladen. Annastasie arbeitet in der Behindertenwerkstatt Ulmen und lebt zur Zeit bei der Familie Drockur in Daun und ist unter der Handy-Nummer 0170 65 21 286  bzw. Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu erreichen. Sie stellt sich im Rahmen des Informationsabends vor und wäre glücklich, von deutschen Freunden eingeladen zu werden.

In der Anlage findet ihr den 3. Rundbrief von Selina Dimmer, die ein freiwilliges soziales Jahr in Banfora verbringt. Sie berichtet über ihr Fortbildungsseminar in Ghana und über das Wiedersehen mit ihrem Vater. 2 Fotos von unserer Rundreise habe ich euch beigefügt. Falls ihr unser Rundmail nicht mehr erhalten möchtet, teilt es uns bitte mit. Einzelheiten erfahrt ihr unter www.solidaritaetskreis.de

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (3. Rundbrief Selina Dimmer.pdf)3. Rundbrief Selina Dimmer.pdf 385 Kb